Santer


Santer
Sạnter,
 
Jacques, luxemburgischer Politiker, * Wasserbillig (bei Grevenmacher) 18. 5. 1937; Jurist; trat 1972 als Staatssekretär ins Arbeits- und Kultusministerium ein und wirkte als sozialpolitischer Reformer. 1972-74 war Santer Generalsekretär und 1974-82 Vorsitzende des Parti Chrétien Social (PCS), 1974-79 Mitglied der luxemburgischen Abgeordnetenkammer, 1975-79 des Europäischen Parlaments (erneut ab 1999) und 1975-77 einer seiner Vizepräsidenten 1979 wurde er Minister für Finanzen, Arbeit und soziale Sicherheit. Ab 1984 Premierminister (bei den Parlamentswahlen 1989 und 1994 in seinem Amt bestätigt), leitete er weiterhin zugleich das Finanzministerium; 1989 übernahm er auch das Kultusministerium. 1987-90 war Santer Präsident der von ihm mitgegründeten Europäischen Volkspartei (EVP). Nach seiner Wahl im Juli 1994 trat er im Januar 1995 als Nachfolger von J. Delors das Amt des Präsidenten der Kommission der Europäischen Union an. In seine Amtszeit fielen u. a. der Vertrag von Amsterdam (1997), die Einführung des Euro als Gemeinschaftswährung in zunächst elf Staaten (1. 1. 1999) und die im selben Jahr beschlossene Agenda 2000. Als Konsequenz aus Vorwürfen gegen seine Kommission, politisch bei der Bekämpfung von Vetternwirtschaft und Korruption versagt zu haben, traten Santer und die EU-Kommissare im März 1999 geschlossen zurück.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Santer — ist der Familienname folgender Personen: Jacques Santer (* 1937), luxemburgischer Politiker und Premierminister 1984 bis 1995 Nathalie Santer Bjørndalen (* 1972), italienische Biathletin Saskia Santer (* 1977), italienische Biathletin Stephanie… …   Deutsch Wikipedia

  • Santer — San ter, v. i. See {Saunter}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Santer — (Jacques) (né en 1937) homme politique luxembourgeois, président de la Commission des Communautés européennes depuis 1995 …   Encyclopédie Universelle

  • Santer — There are two possible sources of this interesting medieval name of French origin, the first being that it is a nickname surname, given perhaps originally to a vehement supporter of King John (1199 1216), whose nickname was Lackland , as the… …   Surnames reference

  • santer — sante, santer obs. forms of saint, saunter …   Useful english dictionary

  • santer — verb to saunter …   Wiktionary

  • santer — san|ter Mot Agut Nom masculí …   Diccionari Català-Català

  • Santer Commission — The Santer Commission was the European Commission in office between 23 January 1995 and 15 March 1999. The administration was led by Jacques Santer (former Prime Minister of Luxembourg).The body had 20 members and oversaw the introduction of the… …   Wikipedia

  • Santer, Jacques — ▪ 1995        The right man in the right place at the right time, as he was called by British Prime Minister John Major, or the lowest common denominator, as others said of him, Jacques Santer came to the presidency of the European Commission as… …   Universalium

  • Santer Ministry — The Santer Ministry was the government of Luxembourg between 20 July 1984 and 26 January 1995. It is led by, and named after, Prime Minister Jacques Santer. Throughout the ministry, the Deputy Prime Minister was Jacques Poos.Ministers20 July 1984 …   Wikipedia